Jazz-Frühschoppen - Echoes of Swing

Colin T. Dawson: Trompete & Vocals
Chris Hopkins: Alto Saxphon
Bernd Lhotzky: Piano
Oliver Mewes: Schlagzeug

ECHOES OF SWING sind den Schalksmühler/innen alt bekannt. Bereits 2011 traten sie im Bauernhaus Wippekühl auf. Seit nunmehr über 18 Jahren konzertieren sie in unveränderter Besetzung – ein in der Jazzgeschichte beinah beispielloses Teamwork. In jüngster Vergangenheit wurde das Ensemble vom US-Magazin DOWNBEAT ausgezeichnet und erhielt u. a. in Paris den Prix de L’Académie du Jazz und den Grand Prix du Disquede Jazz sowie hierzulande den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Zwei Bläser, Schlagzeug und Piano. Diese einzigartige, kompakte und wendige Formation erlaubt größte harmonische Flexibilität und bietet Freiraum für agiles, feinnerviges Zusammenspiel. Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, dabei immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Das Great American Songbook und die meisterlichen Aufnahmen vorväterlicher Helden bilden klumpenfreien Humus für die Kreativität der Combo, die sich in verblüffenden Arrangements, virtuosen Solobeiträgen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen niederschlägt.

www.EchoesOfSwing.com