Werkstatt Geschichte: Archäologie in Kierspe – Zum Gedenken an Manfred Sönnecken

Werkstatt Geschichte
Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Kierspe e.V.

Vortrag:
Am 13. April jährte sich der Geburtstag des Lüdenscheider Heimatforschers Manfred Sönnecken zum 90. Male. Er hat der Erforschung der Vor- und Frühgeschichte des märkischen Sauerlandes entscheidende Impulse gegeben. Seine historische Grabung bei Haus Rhade 1967 erbrachte erstmalig den Nachweis eines Hochofens aus dem 13. Jahrhundert auf Kiersper Stadtgebiet. Weitere Grabungen im Gebiet der Jubach- und Kerspetalsperre bestätigten eindrucksvoll den Bestand einer spätmittelalterlichen Eisenerzeugung im heutigen Stadtgebiet von Kierspe, die völlig unbekannt war. Zur Erinnerung an diese Leistung Manfred Sönneckens zeigt die Werkstatt Geschichte teilweise noch unveröffentlichte Fotos dieser Grabungen.

Dozent/in:
Team Werkstatt Geschichte 

Gebühr:
gebührenfrei, keine Anmeldung erforderlich