Eröffnung einer Fotoausstellung

Den Besucher erwartet ein lebendiges Nebeneinander von Werken aus unterschiedlichen Bereichen der Fotografie: Naturfotos werden neben technisch höchst anspruchsvollen Tropfen-Fotos zu sehen sein, Architekturfotos kontrastieren mit Landschaftsbildern, am Computer verfremdete Arbeiten sind neben experimentellen Aufnahmen zu sehen, Reisefotos hängen neben Portraits und Arbeiten aus der Street-Fotografie. „Wir sehen die Welt und das Leben auf unsere Art und präsentieren diese Sicht auf unsere Art dem Betrachter“, meint Uta Gronau als eine der Organisatorinnen zum Anliegen der Ausstellung.

Im Foyer des Museums werden außerdem die drei höchstprämierten Arbeiten aus einem Wettbewerb mit dem Thema „Froschperspektive“ ausgestellt. Auf einem großen Bildschirm wird zusätzlich eine Fotoschau laufen, die man auf bereitgestellten Sitzgelegenheiten in Ruhe genießen kann.