Johannes Musical

“Voices for Christ” macht sich virtuell auf den Weg nach Jerusalem, um dort Stationen aus dem Leben Jesu und der ersten Christen auf musikalische Weise nachzuzeichnen.

Begleitet werden sie dabei von dem Jünger und Apostel Johannes, der sie und die Zuhörer mitnimmt, um ihnen “im Schatten des Temples” von seinen Erlebnissen mit Jesus zu berichten.

Die Geschichte nimmt ihren Anfang in Bethlehem, geht weiter über Jerusalem, Golgatha, Ostern und Pfingsten, bis sie in der Schau des Sehers Johannes vom himmlischen Jerusalem zu ihrem Ziel kommt. Im inhaltlichen Zentrum steht Jesus als Erlöser der Menschen durch seinen stellvertretenden Tod am Kreuz.

Die Lieder im Programm sind Popsongs, Gospelstücke und moderne Worship-Lieder. An mehreren Stellen der Geschichte sind die Zuhörer eingeladen mitzusingen und so selbst einzutauchen in die Geschehnisse in und rund um Jerusalem zur Zeit Jesu. Das Finale bildet ein großes Chor-Arrangement über die Lieder “Now let us sing”, “Amazing Grace” und “Oh when the saints go marching in”.

Besonderes Highlight der Musicalaufführung ist die Bühnentechnik mit Kameras, Beleuchtung und Multimedia-Elementen. Der Johannes-Darsteller agiert vor einem “Green-Screen”, einer grünen Leinwand, wie in einem Fernsehstudio. Er wird dabei von zwei Kameras aufgenommen und mit Hilfe von Computertechnik und Videomischer in das Jerusalem zur Zeit Jesu versetzt, das Gesamtbild wird an eine große Leinwand projiziert. So treffen wir den Apostel unter anderem im Tempel, auf den Stadtmauern, am Teich Bethesda, auf dem Ölberg, und auf Golgatha.

Farbige Beleuchtungseffekte und über hundert Bühnenhintergrund-Projektionen mit Textelementen und eindrucksvollen Bildern komplettieren das Bühnenset.