Tag der Städtebauförderung

Der Tag der Städtebauförderung ist ein Gemeinschaftsprojekt. Er wird von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag, Deutschem Städte- und Gemeindebund und weiteren Partnern getragen. Überall im Land besteht die Möglichkeit, geförderte Projekte zu besichtigen und deren Nutzen für die Stadtentwicklung und die Bürgergesellschaft vor Ort zu erfahren.

Die Villa Wippermann versteht sich als soziokulturelle Begegnungsstätte und ist das dritte Haus der Kultur in Halver. Ein Projekt, das im Rahmen der REGIONALE 2013 gefördert wurde.


Im Rahmen des Handlungsprogramms zur Attraktivierung der Innenstadt nimmt die Villa Wippermann eine wichtige Rolle ein. Zusammen mit den beiden benachbarten Schieferhäusern, die auch räumlich über die neue Gestaltung des Parks optisch näher an die Villa herangerückt sind, ist ein kulturelles Zentrum in Halver entstanden, das allen Bürgern der Region „Oben an der Volme“ offen steht. Während in den oberen Etagen das Regionalmuseum Platz findet, stehen die Räume im Erdgeschoss für Veranstaltungen, Lesungen, kleine Konzerte oder Ausstellungen zur Verfügung.