Kultur

Informationsveranstaltung am 29.10.2014 um 19.00 Uhr im Kulturbahnhof in Halver

Informationsveranstaltung am 29.10.2014 um 19.00 Uhr im Kulturbahnhof in Halver

Aufenthaltsqualität in neuen Räumen – so lautet das Leitmotiv für die zukünftige Entwicklung der Innenstadt. Damit sind nicht nur die Gestaltung des Platzes „Alter Markt“ oder des Parks um das Rathaus und die Villa Wippermann gemeint, sondern auch die Frankfurter- und Bahnhofstraße als zentrale Einkaufsachsen.

Mit der Entwicklung des (noch brachliegenden) Bahn­hofareals zu einem Standort von großflächigem Einzel­handel wird in der Innenstadt mehr Verkehr entstehen. Im Bebauungsplanverfahren wurden die zur reibungslosen Abwicklung des Verkehrs notwendigen Erschlies­sungsstraßen festgesetzt. Dem vorausgehend wurde von einem Verkehrs­planer das zu erwartende Verkehrsaufkommen berechnet. Die Aktivierung der ehema­ligen Bahnfläche ist eine herausragende stadtplanerische Aufgabe für die Kom­mune. Andere parallel zu bewältigende Aufgaben sind: Wie wirkt sich der dort entste­hende Verkehr auf die Innenstadt aus? Wie stark wird er zunehmen und wie soll er gelenkt werden? Welche Bedeutung haben die Auswirkungen besonders auf die Frankfurter- und Bahnhofstraße aber auch angrenzende Straßen, auf den Einzelhandel und Bewohner?

Wie kann ein innenstadtverträgliches Verkehrskonzept, das auch die Aufenthaltsqualität berücksichtigt, aussehen?

Diese und Ihre Fragen sollen in einer Informationsveranstaltung am 29.10.2014 um 19.00 Uhr im Kulturbahnhof in Halver beant­wortet und diskutiert werden. Je mehr Einwohner und Einwohnerinnen an der Diskussion teilnehmen, desto tragfähiger wird die zu planende Verkehrslenkung.