Natur

Offener Lehrgang für Wegemarkierung ein voller Erfolg

Offener Lehrgang für Wegemarkierung ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag, den 17.11.2018, fand in Schalksmühle-Dahlerbrück im Vereinsheim der SGV-Abteilung Dahlerbrück ein Lehrgang / Workshop zur Ausbildung als Wegemarkierer im Rahmen der vom SGV gezeichneten Wanderwege vor Ort statt.

20 Frauen und Männer unterschiedlichsten Alter haben sich, nach Einladung von “Oben an der Volme” und dem SGV-Hauptverein aus Arnsberg, hier zusammengefunden, um als Wegemarkierer entweder aus- und fortgebildet zu werden. Das Besondere an diesem Workshop war nun, dass nicht nur SGV-Mitglieder die Möglichkeit zu der entsprechenden Ausbildung hatten, sondern auch jeder Bürger mit entsprechendem Interesse hier als freiwilliger Wegemarkierer ausgebildet wurde und das auch noch völlig kostenfrei. So können diese freiwilligen Wegemarkierer in Zukunft den SGV vor Ort – nach Ab- und Rücksprache – entsprechend unterstützen und sorgen somit für eine gut markierte Wanderinfrastruktur vor Ort.

Der kurzweilige Vormittag beschäftigte sich hauptsächlich mit den theoretischen Rahmenbedingungen rund um das Wegezeichnen, ehe es am Nachmittag raus auf die Wanderwege ging und das Gelernte direkt in die Tat umgesetzt wurde.

Eine tolle  Veranstaltung, welche zu einer langlebigen touristischen Wanderinfrastruktur vor Ort beiträgt, dank des Engagements der lokalen Bevölkerung.

Fotos: Oben an der Volme / Ralf Thebrath

SGV_Workshop_Wegemarkierung_11_18 (7) SGV_Workshop_Wegemarkierung_11_18 (3)

 

Weiterlesen
Kultur

Ausstellung der Märkischen Fotografen vom 8.11. – 20.12.2018

Ausstellung der Märkischen Fotografen vom 8.11. – 20.12.2018

Am 08. November um 18:00 Uhr eröffnet die Ausstellung “Lichtmalereien der Märkischen Fotografen im DVF” im Foyers der Gemeinde Schalksmühle, Rathausplatz 1, 58579 Schalksmühle.

Die Ausstellung kann anschließend in der Zeit vom 08.11. – 21.12.2018 besucht werden.

Die jeweiligen Öffnungszeiten sind:

Montag und Dienstag: 7:30 – 12:30 Uhr und 13:30 – 16:00 Uhr
Mittwoch und Freitag: 7:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 7:30 -12:30 Uhr und 13:30 -18:00 Uhr

Die Märkischen Fotografen, ein Zusammenschluss der Fotogruppen der VHS Rahmede und der VHS Lennetal, wurden am 1.4.1986 in den Verband Deutscher Amateurfotografen-Vereine aufgenommen, den heutigen Deutschen Verband für Fotografie (DVF). Der neue Club wurde u.a. Deutscher Vizemeister und Norddeutscher Fotomeister. Ziel ist es, Ausstellungsfotografie und fotografische Weiterbildung zu betreiben, die auf breiter künstlerischer Basis steht.

Zur Ausstellung:

Momente – Lichtmalereien der Märkischen Fotografen

Im Jahr 2017 wurden weltweit etwa 1,2 Billionen digitale Bilder gespeichert, davon wurden 85% mit Smartphones erstellt. Die Anzahl der digital aufgenommenen und dann gelöschten Dateien (Datenmüll) ist nicht mehr zu überblicken.

Fotografische Erinnerungen von Familie und persönlichem Umfeld haben ebenso ihren Stellenwert wie dokumentarische Reportagefotos oder künstlerische Interpretationen von Menschen, Natur und Landschaft, von abstrakten Farben, Formen und Strukturen. Längst bedient sich die Fotografie aller Techniken, die in der bildenden Kunst und Malerei üblich sind oder waren.

Eine zunehmende Anzahl von Fotoausstellungen belegt, dass die Faszination eines gut  gestalteten,  aussagestarken Fotos in einem Zeitalter von Videoclips, reizüberfluteten Konsumgewohnheiten und den erwähnten Smartphone-Schnappschüssen für Facebook oder WhatsApp nicht verloren gegangen ist.

Unsere Ausstellung „Momente“ wendet sich keinem speziellen, vorgegebenen Thema zu, sondern präsentiert einen Querschnitt unserer fotografischen Arbeiten. Die 12 ausstellenden Fotografen wünschen sich, den Betrachter zu fesseln oder gar zu faszinieren.

Die ausgewählten Motive stammen aus ganz unterschiedlichen Genres der Fotografie. Es finden sich gut komponierte Landschaftsaufnahmen, Actionbilder, Tierportraits oder in Szene gesetzte Architektur. Sie wurden an entfernten Urlaubszielen, aber auch direkt vor der eigenen Haustür aufgenommen.

Der Titel „Momente“ weist darauf hin, dass die Fotografie unter den bildenden Künsten die Kunstform des Moments ist. Fotos halten Momente fest, frieren das Flüchtige ein und geben uns so die Gelegenheit, dieses genau und intensiv zu betrachten, wie es die wirkliche Situation gar nicht zugelassen hätte. Wie schnell vertreibt die Sonne die Nebel in der Skyline von Dubai oder den Schnee auf den Wäscheklammern.

Das Licht ist in der Fotografie ein besonderes Gestaltungselement. Licht erzeugt Farbe, Farbe erzeugt Emotionen. Mit diesen Farbemotionen spielt die Fotografie und setzt sie gezielt ein. Das „warme“ rötliche Licht an der abendlichen Glörtalsperre erzeugt andere Emotionen als das „kalte“ blaue Licht im winterlichen Norwegen. Wird dem Motiv die Farbe entzogen, das Bild also schwarz-weiß gestaltet, entsteht noch einmal eine ganz andere Wirkung: Das eigentliche Motiv tritt in den Vordergrund. Das gleiche Objekt am Tag, bei einsetzender Dämmerung oder bei künstlicher Beleuchtung aufgenommen, erzielt eine völlig andere Bildaussage.

Bei der Analyse der Bildaussage hilft uns unsere Zusammengehörigkeit im Fotoclub. Wir lernen voneinander, was Bildideen, Bildgestaltung, aber auch Fototechnik anbelangt und geben unser Wissen gerne an andere weiter. Es ist sehr produktiv, die Bilder der anderen zu sehen. Zu sehen, was sie “anders” gemacht haben. Nicht besser oder schlechter : Anders.

Foto: Maerkische Fotografen / Schiffsbauch von Janusz Soltysiak

Weiterlesen
Natur

Lehrgang: SGV-Wegemarkierung für Jedermann

Lehrgang: SGV-Wegemarkierung für Jedermann

In Zusammenarbeit mit der SGV-Marketing GmbH aus Arnsberg wird es am 17.11.2018 in Schalksmühle/Dahlerbrück, genauer in der SGV-Hütte des Ortsvereins Dahlerbrück, einen Lehrgang (Ausbildung / Workshop) zum Wegemarkierer für die vom SGV gezeichneten (Orts-)Wanderwege geben. Das Ganze wird ca. in dem Zeitraum von 09:00 – 17:00 Uhr stattfinden. Hierbei gibt es sowohl einen theoretischen, als auch einen praktischen Teil.

Teilnehmen können hierbei, natürlich neben den SGV-Mitgliedern vor Ort, auch alle weiteren Bürger vor Ort, die sich der Natur und dem Wandern verbunden fühlen. Eine Mitgliedschaft beim SGV ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird lediglich eine kleine Verpflegungspauschale (für ein Mittagessen) fällig.

Ziel ist es, dass die örtlichen SGV-Abteilungen auf einen größeren „Pool“ von möglichen Wegezeichnern zurückgreifen können. Somit soll das örtliche Wegenetz weiterhin gut markiert und gepflegt bleiben und die Wanderinfrastruktur wird nachhaltig gesichert.

Eine Anmeldung zu diesem Workshop ist bis zum 31.10.2018 beim Freizeit- und Naherholungsbeauftragen Ralf Thebrath (freizeit@obenandervolme.de oder 02354/77-138) möglich.

Weiterlesen
Natur

Herbst ist Wanderzeit – Erleben Sie unsere (Wander-)Region

Herbst ist Wanderzeit – Erleben Sie unsere (Wander-)Region

Kennen Sie eigentlich unsere schönen Wanderwege in der Region Oben an der Volme?

Zahlreiche Rundwanderwege und Etappentouren führen die Wanderer über Felder und Wiesen, durch Wälder, entlang von Talsperren und durch viele kleine Siedlungen!

070518_Wanderparkplatz_Quellental_Meinerzhagen_Valbert (1)_klein

Foto: Der Wanderparkplatz Quellental in Meinerzhagen-Valbert

Zusammen mit dem Märkischen Kreis wurden nun einige Rundwanderungen, auch in bzw. von unseren vier Volme-Kommunen, in einem tollen und praktischen Wanderbuch zusammengefasst. Die Wanderbücher erhalten Sie in den Rathäusern der Kommunen. Wer es lieber klein und praktisch mag, für den gibt es auch je Wanderroute einen kleinen, praktischen Wegeflyer für unterwegs.
Vor Ort wurden jeweils informationsreiche Wandertafeln installiert, so dass der Wanderer sich auch im Vorfeld einen guten Überblick über den Weg und das weitere Wanderwegenetz machen kann.

Die ausgesuchten Wanderrouten sind zudem auch online auffindbar:

Meinerzhagen

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Meinerzhagen-Vom-Wasser-haben-wir-s-gelernt-Rundweg-am-Sauerland-Hoehenflug

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Meinerzhagen-Valbert-Hoehweg-Westebbe-Quellental-Valbert

Kierspe

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Kierspe-Familienspass-im-Wienhagen

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Kierspe-Roensahl-Rundwanderung-entlang-der-Wipper-und-Lingesetalsperre

Halver

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Halver-Rundweg-Herpinetal-A1

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Halver-Durch-die-wilde-Ennepe-A2

Schalksmühle

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Schalksmuehle-Familienwanderung-im-oberen-Nahmertal

https://www.sauerland.com/Media/Touren/Schalksmuehle-Natur-Kulturwanderung

Also nichts wie los und raus in die Natur. Entdecken Sie diese und viele weitere tolle Wege!

Tipp: Die Wanderkarte “Oberes Volmetal” mit allen markierten Wegen gibt es bei den vier Volme-Kommunen käuflich zu erwerben!

Foto: Ralf Thebrath / Oben an der Volme

Weiterlesen
Kultur

Villa Wippermann – Da-Vinci-Ausstellung

Villa Wippermann – Da-Vinci-Ausstellung

Sonderausstellung in der Villa Wippermann:
Leonardo da Vincis Maschinen

vom 25. August bis 25. November 2018

Die „Mona Lisa“ kennt wohl ein jeder, aber das, was Leonardo da Vinci wirklich faszinierte, ist vielen bisher verborgen geblieben: seine Erfindungen und Entwicklungen von Maschinen. Die Sonderausstellung in der Villa Wippermann, veranstaltet durch die Stadt Halver in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein der Stadt Halver präsentiert ca. 40 Großmodelle und mehr als 30 Texttafeln zum Leben und zum Umfeld des Malers, Bildhauers, Architekten, Kunst-Theoretikers, Naturforschers und Ingenieurs „Leonardo da Vinci“.

Die Maschinen

Nur noch 17 seiner Gemälde zeugen weltweit von den Fähigkeiten Leonardo da Vincis. Sein bekanntestes, ja berühmtestes Werk, hängt im Louvre von Paris. „La Gioconda“ – die Mona Lisa. Doch sah Leonardo die Malerei nicht nur als schöne Kunst –  für ihn war sie auch das ideale Werkzeug zum Erkenntnisgewinn für seine Forschungen und Wissenschaften. Er war ein Genie und seiner Zeit um Jahrhunderte voraus. Als sein eigentliches Werk gelten inzwischen die Skizzen und Studien, die er Zeit seines Lebens in zahlreichen Notizbüchern niederschrieb. Viele Erfindungen, die Leonardo in diesen so genannten Codices festhielt, waren so fortschrittlich, dass sie moderne Materialien und Technologien erfordert hätten, um sie zu realisieren.

Genie Leonardo

Dieses gelang erst fünfhundert Jahre später. In den vergangenen Jahren wurden maßstabsgetreue Modelle der Originalentwürfe Leonardo da Vincis entwickelt – und damit die Werke und die Schaffenskraft des Universalgenies der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Ausstellung zeigt eine präzise Gegenüberstellung der technischen Skizzen und den aus Holz gefertigten Groß-Modellen. Die Besucher verlieren letzte Zweifel daran, wer beispielsweise zu frühester Zeit die Visionen von einem Doppelrumpfboot, einem Kugellager oder einem Fallschirm zu Papier brachte und dürfen sich von der Funktionsfähigkeit und der Wirkungskraft der Modelle, zum größten Teil durch ausprobieren, selbst überzeugen.

Die Ausstellung Leonardo da Vincis Maschinen (Frankfurter Straße 45, 58553 Halver) wird Di.-Do. 12-17 Uhr und Fr.-So. 11-18 Uhr geöffnet sein.

Die Eintrittspreise pro Person betragen für Erwachsene EUR 6,50, Ermäßigt (Schüler ab 16 Jahren, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte, Erwachsene mit Kindern bis 15 Jahren einschließlich, Gruppen ab 10 Personen) EUR 5,50, Schüler (Kinder bis 15 Jahren einschließlich, Schüler im Klassen-, Vereins- oder Gruppenverband) EUR 2,50. Das dritte Kind innerhalb einer Familie hat freien Eintritt.

Infos und Reservierung von Sonderführungen unter www.leonardo-ausstellung.de  und info@leonardo-ausstellung.de oder Tel.: 0176-43 97 33 01 (ab 25.8.2018)

flyer_leonardo_halver_-1 flyer_leonardo_halver_-2

Weiterlesen
Kultur

Freizeitvielfalt an der Volme – Der neue & kommunenübergreifende Freizeitflyer

Freizeitvielfalt an der Volme – Der neue & kommunenübergreifende Freizeitflyer

Was? Das gibt es auch hier? Der neue Freizeitflyer “Freizeit (oben) an der Volme” ist ab sofort in allen Rathäusern der beteiligten Kommunen (Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle) zu bekommen. Aufgeteilt in 4 unterschiedliche Kategorien bietet der Infoflyer einen Überblick und eine Übersicht über die verschiedensten Freizeitmöglichkeiten und -einrichtungen in unserer Region. Ein (Übersichts-)Flyer nicht nur für Auswärtige, sondern auch für alle Einheimischen, die die (Freizeit-)Vielfalt unserer Region kennen lernen und entdecken wollen.

Freizeit (oben) an der Volme

Freizeit (oben) an der Volme

Freizeit (oben) an der Volme

Weiterlesen
Leben

Das war die “Wanderung Oben an der Volme – Kulinarisches Spezial 2018″

Das war die “Wanderung Oben an der Volme – Kulinarisches Spezial 2018″

Die “Wanderung Oben an der Volme – Kulinarisches Spezial” liegt nun hinter uns und wir bedanken uns bei fast 150 Wander- und Genussfreunden und -Freundinnen, die den Tag, trotz des anfänglich schlechten Wetters, zu einem tollen Erlebnis gemacht haben.

Ein besonderer Dank geht nochmals an die gastronomischen Partner (Bäumers Brotladen, Hof Huxhardt, Genussmühle Halver, Biohof Wolf, Jacques’ Weindepot, Biohof Wolf, Krugmann Markenspirituosen und Vivis Suppenzauber, Rönsahler Brauerei, Heimatverein Kierspe und das Haus Berkenbaum).

Ebenfalls ein großes Dankeschön geht die die SGV-Abteilungen, die DRK Ortsvereine und an Kattwinkel Reisen für die spontane Bereitstellung des Rücktransfers.

Ein paar Impressionen der Wanderung finden Sie unten angefügt!

Impressionen Wanderung

Impressionen Wanderung

 

 

Weiterlesen
Natur

Rangerwanderung am 13. Juli zum Entspannen in der Natur

Rangerwanderung am 13. Juli zum Entspannen in der Natur

Jubiläums-Rangerwanderung zum Entspannen in der Natur am 13. Juli

Mit Ranger Christoph Nolte vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW die Natur entlang des Sauerland-Höhenfluges genießen und einmal den hektischen Alltag vergessen: Das geht am 13. Juli auf einer geführten Jubiläums-Rangerwanderungen des Sauerland-Höhenflugs.

Die Tour führt viereinhalb Kilometer rund um den höchsten Berg im Ebbegebirge, die 663 Meter hoch gelegene Nordhelle. Dabei streift der Wegeverlauf einen für zahlreiche und auch seltene Tier- und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum: Das Moor.

Auf schmalen Holzstegen durchquert die Wandergruppe die wilde und unberührte Natur des Ebbemoores. Das wildromantische Naturschutzgebiet „wilde Wiese” lässt den Wanderer dabei in eine verwunschene Welt, voller faszinierender Besonderheiten am Wegesrand abtauchen, die zusammen mit dem Ranger erkundet werden. Über einen naturbelassenen Pfad wird abschließend die Nordhelle erreicht, wo neben dem Panoramablick vom Robert-Kolb-Turm auch noch die Möglichkeit der Einkehr besteht.

Die etwa zweistündige – auch für Wanderanfänger geeignete – Wanderung beginnt um 10 Uhr auf dem Parkplatz Nordhelle (P5) an der L707. Von hier geht es hinauf zur Nordhelle mit dem 18 Meter hohen Robert-Kolb-Turm, von der die Teilnehmer eine tolle Aussicht genießen können. Über den Sauerland-Höhenflug und den Wanderweg A2 verläuft der Rundweg weiter an den Ebbemooren vorbei und zurück zur Nordhelle. Die Wanderung ist für Kinder und Jugendliche kostenlos, Erwachsene zahlen fünf Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Näheres unter www.sauerland-hoehenflug.de

Ansprechpartner:

Naturpark Sauerland-Rothaargebirge c/o Sauerland-Höhenflug
Mona Mause
Johannes-Hummel-Weg 2, 57392 Schmallenberg-Bad Fredeburg
Tel.: 02974-9680627
mona.mause@npsr.de, www.sauerland-hoehenflug.de
Foto: “Auf Holzstegen durch unberührtes Moorgebiet” (Quelle: Sauerland-Höhenflug)

Weiterlesen
Kultur

Open-Air-Kino Schalksmühle

Open-Air-Kino Schalksmühle

Open-Air-Kino Schalksmühle – “Sommerfest” und “Zum verwechseln ähnlich” unter freiem Himmel

Auch dieses Jahr verwandelt sich der Rathausplatz Schalksmühle in den Sommerferien an zwei Abenden in ein Freilichtkino. Das Filmvergnügen ist kostenlos. Beide Filme sind relativ aktuell aus Mitte 2017.

Das Filmriss Projektkino aus Hagen präsentiert am Freitag, 27. Juli, passend zur Jahreszeit den Film „Sommerfest”. Ein Film über das Nachhause kommen, der Protagonist beschreibt es so: „Wo anders weiß man selber wer man ist, hier wissen es die Anderen”.

Am Freitag, 17. August, zeigt die Gemeinde die französische Komödie „Zum Verwechseln ähn-lich” leicht und treffend spielt der Film mit unseren Vorurteilen auf einer Leinwand von 7 x 4 m.

Auf dem Rathausplatz werden Stühle aufgestellt. Das Mitbringen von Klappstühlen ist zudem möglich.

Der Kinoabend beginnt um 20:00 Uhr mit einem gemischten Angebot von Getränken und kuli-narischer Köstlichkeiten. Bis zum Start der jeweiligen Filmvorführung bei Eintritt der Dunkelheit haben die Besucher in angenehmer Atmosphäre bei einstimmender Hintergrundmusik ausrei-chend Gelegenheit sich zu verköstigen, Getränke zu genießen, Freunde zu treffen und Gespräche zu führen.

Der erste Abend endet gegen Mitternacht.

Und auch in diesem Jahr fährt der Nachtbus die Besucher sicher nach Hause (1,50 €) und zwar um

00:00 Uhr ab Rathausplatz Richtung Löh, Rotthausen, Reeswinkel und Dahlerbrück

00:23 Uhr ab Rathausplatz Richtung Strücken und

00:28 Uhr ab Rathausplatz Richtung Stallhaus, Spormecke, Heedfeld

Quelle/Bildrechte: Gemeinde Schalksmühle

Weiterlesen
Leben

Oben an der Volme: Gesichter gesucht!

Oben an der Volme: Gesichter gesucht!

Im Rahmen des Projekts „Fotoaufnahmen & Imagefilm Oben an der Volme“ werden Bürger und Bürgerinnen gesucht, welche als Statisten an diesen Aufnahmen mitwirken wollen. Gesucht wird Jung und Alt, Klein und Groß, Mann und Frau, die Lust haben, bei offiziellen Foto- und Videoarbeiten mit dabei zu sein und dem Ganzen „ihr Gesicht“ zu leihen. Entstehen soll dabei ein Imagefilm und entsprechende Fotoaufnahmen, welche für unterschiedliche Werbezwecke für die Region eingesetzt werden sollen.

Was erwartet die „Statisten“? Ein Sprung ins erfrischende Nass der Listertalsperre, Tiere bestaunen im Wildgehege Mesekendahl, Klettern im Kletterwald in Halver oder Wandern auf unseren schönen Wanderwegen. Kurz gesagt: alles was Spaß macht. Geplant sind die Aufnahmen an „schönen Tagen“ im Sommer / Herbst 2018. Bedeutet, dass die Statisten zeitlich etwas flexibel sein müssten und mit ca. einer Woche Vorlauf dann an den Dreharbeiten teilnehmen könnten.

Bei Interesse dürfen Sie sich die Bürgerinnen und Bürger natürlich gerne melden per Mail an freizeit@obenandervolme.de oder per. Tel. 02354/77-138.

Weiterlesen