Natur

Rangerwanderung am 13. Juli zum Entspannen in der Natur

Rangerwanderung am 13. Juli zum Entspannen in der Natur

Jubiläums-Rangerwanderung zum Entspannen in der Natur am 13. Juli

Mit Ranger Christoph Nolte vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW die Natur entlang des Sauerland-Höhenfluges genießen und einmal den hektischen Alltag vergessen: Das geht am 13. Juli auf einer geführten Jubiläums-Rangerwanderungen des Sauerland-Höhenflugs.

Die Tour führt viereinhalb Kilometer rund um den höchsten Berg im Ebbegebirge, die 663 Meter hoch gelegene Nordhelle. Dabei streift der Wegeverlauf einen für zahlreiche und auch seltene Tier- und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum: Das Moor.

Auf schmalen Holzstegen durchquert die Wandergruppe die wilde und unberührte Natur des Ebbemoores. Das wildromantische Naturschutzgebiet „wilde Wiese” lässt den Wanderer dabei in eine verwunschene Welt, voller faszinierender Besonderheiten am Wegesrand abtauchen, die zusammen mit dem Ranger erkundet werden. Über einen naturbelassenen Pfad wird abschließend die Nordhelle erreicht, wo neben dem Panoramablick vom Robert-Kolb-Turm auch noch die Möglichkeit der Einkehr besteht.

Die etwa zweistündige – auch für Wanderanfänger geeignete – Wanderung beginnt um 10 Uhr auf dem Parkplatz Nordhelle (P5) an der L707. Von hier geht es hinauf zur Nordhelle mit dem 18 Meter hohen Robert-Kolb-Turm, von der die Teilnehmer eine tolle Aussicht genießen können. Über den Sauerland-Höhenflug und den Wanderweg A2 verläuft der Rundweg weiter an den Ebbemooren vorbei und zurück zur Nordhelle. Die Wanderung ist für Kinder und Jugendliche kostenlos, Erwachsene zahlen fünf Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Näheres unter www.sauerland-hoehenflug.de

Ansprechpartner:

Naturpark Sauerland-Rothaargebirge c/o Sauerland-Höhenflug
Mona Mause
Johannes-Hummel-Weg 2, 57392 Schmallenberg-Bad Fredeburg
Tel.: 02974-9680627
mona.mause@npsr.de, www.sauerland-hoehenflug.de
Foto: “Auf Holzstegen durch unberührtes Moorgebiet” (Quelle: Sauerland-Höhenflug)

Weiterlesen
Kultur

Open-Air-Kino Schalksmühle

Open-Air-Kino Schalksmühle

Open-Air-Kino Schalksmühle – “Sommerfest” und “Zum verwechseln ähnlich” unter freiem Himmel

Auch dieses Jahr verwandelt sich der Rathausplatz Schalksmühle in den Sommerferien an zwei Abenden in ein Freilichtkino. Das Filmvergnügen ist kostenlos. Beide Filme sind relativ aktuell aus Mitte 2017.

Das Filmriss Projektkino aus Hagen präsentiert am Freitag, 27. Juli, passend zur Jahreszeit den Film „Sommerfest”. Ein Film über das Nachhause kommen, der Protagonist beschreibt es so: „Wo anders weiß man selber wer man ist, hier wissen es die Anderen”.

Am Freitag, 17. August, zeigt die Gemeinde die französische Komödie „Zum Verwechseln ähn-lich” leicht und treffend spielt der Film mit unseren Vorurteilen auf einer Leinwand von 7 x 4 m.

Auf dem Rathausplatz werden Stühle aufgestellt. Das Mitbringen von Klappstühlen ist zudem möglich.

Der Kinoabend beginnt um 20:00 Uhr mit einem gemischten Angebot von Getränken und kuli-narischer Köstlichkeiten. Bis zum Start der jeweiligen Filmvorführung bei Eintritt der Dunkelheit haben die Besucher in angenehmer Atmosphäre bei einstimmender Hintergrundmusik ausrei-chend Gelegenheit sich zu verköstigen, Getränke zu genießen, Freunde zu treffen und Gespräche zu führen.

Der erste Abend endet gegen Mitternacht.

Und auch in diesem Jahr fährt der Nachtbus die Besucher sicher nach Hause (1,50 €) und zwar um

00:00 Uhr ab Rathausplatz Richtung Löh, Rotthausen, Reeswinkel und Dahlerbrück

00:23 Uhr ab Rathausplatz Richtung Strücken und

00:28 Uhr ab Rathausplatz Richtung Stallhaus, Spormecke, Heedfeld

Quelle/Bildrechte: Gemeinde Schalksmühle

Weiterlesen
Leben

Oben an der Volme: Gesichter gesucht!

Oben an der Volme: Gesichter gesucht!

Im Rahmen des Projekts „Fotoaufnahmen & Imagefilm Oben an der Volme“ werden Bürger und Bürgerinnen gesucht, welche als Statisten an diesen Aufnahmen mitwirken wollen. Gesucht wird Jung und Alt, Klein und Groß, Mann und Frau, die Lust haben, bei offiziellen Foto- und Videoarbeiten mit dabei zu sein und dem Ganzen „ihr Gesicht“ zu leihen. Entstehen soll dabei ein Imagefilm und entsprechende Fotoaufnahmen, welche für unterschiedliche Werbezwecke für die Region eingesetzt werden sollen.

Was erwartet die „Statisten“? Ein Sprung ins erfrischende Nass der Listertalsperre, Tiere bestaunen im Wildgehege Mesekendahl, Klettern im Kletterwald in Halver oder Wandern auf unseren schönen Wanderwegen. Kurz gesagt: alles was Spaß macht. Geplant sind die Aufnahmen an „schönen Tagen“ im Sommer / Herbst 2018. Bedeutet, dass die Statisten zeitlich etwas flexibel sein müssten und mit ca. einer Woche Vorlauf dann an den Dreharbeiten teilnehmen könnten.

Bei Interesse dürfen Sie sich die Bürgerinnen und Bürger natürlich gerne melden per Mail an freizeit@obenandervolme.de oder per. Tel. 02354/77-138.

Weiterlesen
Kultur

Livestream “Crosswind – Young Irish Music im Bauernhaus Wippekühl “

Livestream “Crosswind – Young Irish Music im Bauernhaus Wippekühl	“

Am Freitag, 08.06.2018, wird es, nach der ersten erfolgreichen Live-Schaltung beim zweiten Halveraner Varieté zu Beginn dieses Jahres, eine zweite kurze Live-Übertragung einer Kulturveranstaltung im „Oben an der Volme-Gebiet“ geben. Es handelt sich hierbei um das Konzert „Crosswind – Young Irish Music“ im Bauernhaus Wippekühl, in Schalksmühle, welches ausverkauft ist. Hier sollen die Anfangsminuten des Konzerts live ins Netz, über Facebook, gestreamt werden.

Starten wird die Live-Übertragung zu Beginn des Konzerts am 08.06.2018 gegen 20:00 Uhr auf der „Oben an der Volme-Facebook-Seite“ (https://www.facebook.com/oadv.de/ oder Suchfeld: Oben an der Volme).

Leider kann bei der Live-Übertragung nicht auf ein bestehendes (WLAN-)Netzwerk zurückgegriffen werden, so dass ein Stream über das mobile Datennetz angestrebt wird. Sollte eine Live-Schaltung, aufgrund schlechter Datenübertragung hierbei nicht funktionieren, so wird der Stream zeitversetzt hochgeladen.

Die Live-Übertragung soll (zumindest kurz) diejenigen „entschädigen“, die an dem ausverkauften Konzert nicht teilnehmen können und auch wieder andere (und auch jüngere) Bürger und Bürgerinnen aus unserer Region für die lokalen Kulturveranstaltungen begeistern.

Weiterlesen