Natur

Wanderung „Oben an der Volme“

Wanderung „Oben an der Volme“

Die Wanderung „Oben an der Volme“ nach Meinerzhagen beginnt am Sonntag, den 16. Oktober um 09:00 Uhr. Treffpunkt ist das SGV-Wanderheim Sticht in Halver. Ein Bustransfer von Halver bzw. Schalksmühle wird bei Bedarf gegen Entgelt eingerichtet. Hierzu ist eine Anmeldung erforderlich (siehe Kontaktdaten). Für diejenigen, die eine kürzere Strecke wandern möchten, gibt es weitere Treffpunkte: Um 10:15 Uhr in Kierspe am Tennisheim Berkenbaum und um 12:30 Uhr am Wanderparkplatz Höhlen. Das Ziel der Wanderung ist der Schützenplatz in Meinerzhagen. Dort wird es ein Mittagessen und Musik geben. Die Bürgerbusvereine übernehmen am Nachmittag den Transport vom Schützenplatz Meinerzhagen zurück zu den Startpunkten gegen Entgelt. Bei schlechtem Wetter wird die Wanderung abgesagt, Informationen dazu gibt es bis Freitag, den 14. Oktober.

Kontaktdaten:

Meinerzhagen:
Christiane Rosenberg, Tel. 02354-77 132

Kierspe:
Regina Semeraro, Tel. 02359-66 11 41

Halver:
Kail Hellmann, Tel. 02353-73 140

Schalksmühle:
Nektarios Stefanidis, Tel. 02355-84 245

Weiterlesen
Wirtschaft

Regionalforum NRW startet in die neue Förderphase

Regionalforum NRW startet in die neue Förderphase

„Der Austausch und die Vernetzung zwischen den Regionen ist für alle Beteiligten von großer Bedeutung“, so die neue Regionalmanagerin der LEADER-Region Oben an der Volme, Friederike Schriever. Sie hat sich in der Evangelischen Akademie Villigst in Schwerte mit 35 Kollegen aus den anderen LEADER-Regionen in NRW getroffen, um die ersten Erfahrungen der neuen Förderperiode zu diskutieren.

Dieses erste Treffen brachte Friederike Schriever viele Impulse, die sie in Zukunft auch in den Oben an der Volme-Städten einfließen lassen möchte. Sie freut sich, dass es auch hier mit der Vorbereitung und bald mit der Umsetzung konkreter Projektideen losgeht.

Die Regionen, in der Regel vertreten durch die Regionalmanager, arbeiten bereits seit 2011 als Regionalforum NRW zusammen. Das Regionalforum vertritt die Interessen der LEADER-Regionen gegenüber der Förderverwaltung, unter anderem durch die Mitarbeit im Begleitausschuss zum NRW-Programm Ländlicher Raum und im regelmäßigen Austausch mit dem Fachreferat beim Landesumweltministerium.
Weitere Informationen unter www.regionalforum-nrw.de

Weiterlesen
Leben

Neue Regionalmanagerin

Neue Regionalmanagerin

Die neue Regionalmanagerin für die vier Kommunen „Oben an der Volme“ steht fest: Sie heißt Friederike Schriever, kommt aus der Region und hat im Mai 2016 ihr Masterstudium der Geographie mit der Vertiefungsrichtung Stadt- und Regionalentwicklungsmanagement erfolgreich abgeschlossen. Beste Voraussetzungen für die vor ihr liegenden Aufgaben:

• Initiierung von neuen Projekten zur regionalen Entwicklung

• Beratung und Unterstützung

• Akquirierung von Fördergeldern

• Vernetzung von Verwaltung, Wirtschaft und Bürgern.

Friederike Schriever hat am 31. August 2016 ihr Büro im Rathaus der Stadt Kierspe bezogen und wird von dort aus für alle vier Kommunen agieren. Sie ist erreichbar unter: Telefon 02359/661-444 oder per E-Mail f.schriever@kierspe.de

Weiterlesen
Wirtschaft

Aufwertung des Ortskerns in Schalksmühle: Fassadenprogramm bringt tolle Ergebnisse

Aufwertung des Ortskerns in Schalksmühle: Fassadenprogramm bringt tolle Ergebnisse

Das Fassadenprogramm im Rahmen des Projekts „Oben an der Volme“ der REGIONALE 2013 ist in Schalksmühle ein voller Erfolg. Insgesamt zehn Eigentümer haben bislang die Möglichkeit genutzt, Fördermittel von bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten für Maßnahmen an historisch wertvollen oder ortsbildprägenden Gebäuden zu beantragen. Das Ziel: Die Attraktivität des Erscheinungsbildes der Bahnhofstraße und der Mühlenstraße deutlich zu verbessern. Gefördert werden neben der Neugestaltung von Fassaden auch der Austausch von (Schau-)Fenstern, die Erneuerung von Dach und Dachgauben sowie Werbeanlagen. Der Geltungsbereich des Fassadenprogramms umfasst die Bahnhofstraße, den nördlichen Teil der Mühlenstraße und die Kirchgasse.

Die Bezirksregierung Arnsberg und die Gemeinde Schalksmühle investierten für die Umsetzung durch heimische Unternehmer insgesamt 120.000 Euro. Weitere 120.000 Euro wurden von Privatleuten eingebracht. Mittlerweile sind die Fördermittel aufgebraucht. Auf Nachfrage werden aber bis Ende 2016 weitere Mittel zur Verfügung gestellt. Interessenten können sich bei Frau Dix (02355-84261) von der Gemeinde Schalksmühle melden.

Neben dem Fassadenprogramm besteht weiterhin über den Verfügungsfonds die Möglichkeit, eine 50-prozentige Förderung für nichtkommerzielle Projekte, Aktionen und Maßnahmen im Ortskern von Schalksmühle zu erhalten. Bislang wurde die Anschaffung von Blumenkübeln in Höhe von rund 2.300 Euro gefördert. Antragsformulare und weitere Informationen erhalten Sie bei der Gemeinde Schalksmühle, Fachbereich III Planen und Bauen, Sachgebietsleiter Oliver Emmerichs (02355-84260).

VorherNachher_Neu2

Weiterlesen